Ein Muss für Strategie-Fans: An diesen 11 Meisterwerken führt kein Weg vorbei

Um euch dabei zu helfen, einige der besten Vertreter des Genres herauszusuchen, haben wir diese Bilderstrecke für euch zusammengestellt. Da es allerdings sehr viele gute Strategiespiele gibt, kann es natürlich sein, dass ausgerechnet eure Lieblingsspiele in dieser Liste nicht vorkommen.

Mit der Erweiterung Stronghold Crusader, welche auch als eigenständiges Spiel funktionierte, wurde das Spiel noch einmal auf ein ganz neues Niveau gehoben. Der Schauplatz war nun nicht mehr Zentral-Europa, sondern der Nahe Osten zur Zeit der Kreuzzüge. Damit wurde das Spiel um ein hohes Maß an Vielfalt erweitert.

Das Spiel Frostpunk des polnischen Entwicklers 11 Bit Studios aus dem Jahr 2018 ist trotz des gut gefüllten Strategie-Marktes ein wirklich herausragender Eintrag. Auch wenn man das Rad nicht neu erfinden kann, so bietet Frostpunk dennoch eine ungewohnte aber erstaunlich gut funktionierende neue Facette: Das Spiel kombiniert das klassische Aufbau-Prinzip mit einem Survival-Aspekt.

In diesem rundenbasierten Strategiespiel ist es eure Aufgabe, in einer klassischen aber düsteren Fantasy-Welt als Prinzessin Catherine euer Reich sowohl vor menschlichen als auch vor übernatürlichen Feinden zu verteidigen, wobei ihr auf Soldaten, Drachen, Greife, Skelette und weitere Verbündete zurückgreift, die ihr anwerben müsst.

Durch seine Erweiterungen und durch die regelmäßigen Updates bietet das Spiel einen riesigen Umfang, was auch seinen Preis hat. Verlangt es euch nach der Complete Edition, müsst ihr dafür tief in die Tasche greifen. Sofern es gerade keine Sparangebote (die das Spielepaket gerne auch Mal um 90 Prozent reduzieren) gibt, kostet euch das Spiel 136,84 Euro im Steam-Shop. Die Standard-Version hingegen ist deutlich preiswerter und kommt mit 29,99 Euro daher. Für den Einstieg doch etwas angemessener.

Nicht nur ist die thematisierte Epoche spannend und nicht allzu oft in anderen Spielen repräsentiert; dieses Spiel stellt auch den wohl größten Sprung innerhalb der Reihe dar, sowohl inhaltlich als auch qualitativ. Mit einer neuen Engine und neuen spielerischen Facetten ausgestattet sticht das Spiel auch heute noch heraus.

In diesem von der Kritik hochgelobten Spiel könnt ihr gigantische Armeen gegeneinander antreten lassen und so erstaunlich korrekt große historische Schlachten, wie jene von Cannae, die von Pharsalos oder gar die Keilerei von Issos nachspielen.

Der Ansatz, mittels eines Computerspiels den Menschen Geschichte näherzubringen, wurde sowohl von der Kritik als auch von den Spielern gelobt. Hatte das erste Spiel zwar noch etliche Schwächen, so konnte sein Nachfolger diese fast komplett ausmerzen. Das Mittelalter wurde durch die spannenden Kampagnen lebendig und greifbar. Das Gameplay wiederum wusste durch eine bis dato ungeahnt gute Balance zwischen Militär und Wirtschaft zu überzeugen.

Was soll man da noch sagen? Blizzard weiß einfach, wie man Strategiespiele macht! Nachdem das Unternehmen bereits mit den beiden ersten Warcraft-Spielen große Erfolge einfahren konnte, übertraf sich der Entwickler 1998 mit StarCraft noch einmal selbst. Eine geile SciFi-Welt inklusive Kriege gegen und mit fiesen Aliens. Quasi Starship Troopers als RTS-Spiel. Wer feiert das nicht?

Wollt ihr mal ein „anderes“ Strategiespiel kennenlernen, welches euch emotional packt aber dennoch auch alte Konventionen wie Politik, Technologie und sozialen Fortschritt thematisiert, dann sei euch Frostpunk wirklich ans Herz gelegt.

StarCraft mauserte sich schnell zu einem Klassiker und markierte einen Meilenstein in der Geschichte des E-Sports. Es war allerdings nicht frei von Schwächen. Als dann angekündigt wurde, dass 2010 mit StarCraft 2: Wings of Liberty eine Fortsetzung erscheinen würde, welche gleichzeitig den Auftakt einer eigenen Trilogie markieren sollte, kannte der Hype keine Grenzen mehr.

Den inhaltlich größten Sprung machte die Spielereihe im Jahr 2010 mit Civilization 5. Das Spiel fiel durch seine neuen Ideen und Herangehensweisen auf, wie durch das neue Hexraster, oder durch die fortan relevanten Naturwunder. Dies trug dazu bei, das Spiel um mehrere Komponenten zu erweitern, es aber dennoch nachvollziehbar zu belassen.

Warcraft hat sich inzwischen zu einem Mega-Franchise gemausert, welches unter anderem mehrere Computerspiele, Bücher und sogar einen Hollywood-Film umfasst. In puncto Strategiespiele erreichte das Franchise in den Jahren 2002 bis 2004 seinen Höhepunkt.

Im Jahr 2015 erschien zudem eine überarbeitete Variante des Spiels, welches mit verbesserten Konturen und einer höheren Pixelauflösung aufwartet. Diese HD-Version von Heroes of Might & Magic 3 könnt ihr für 14,99 Euro bei Steam erwerben.

Sid Meiers Civilization-Reihe gilt gleichermaßen als Begründer und auch als Gipfel des 4X- oder Global-Strategiespielgenres. Ihr übernehmt die Führung ganzer Staaten und versucht über Jahrtausende hinweg deren Geschicke zu bestimmen und eine große „Zivilisation“ aufzubauen.

2002 erschien Warcraft 3: Reign of Chaos. Das Spiel wusste nicht nur durch seine großartige Kampagne zu überzeugen, welche vielschichtige und interessante Figuren beinhaltet und die Warcraft-Lore in einem faszinierenden Umfang erweitert, es wartete zudem mit einem sehr guten Multiplayer-Modus auf. Beides wurde zwei Jahre später, als die Erweiterung The Frozen Throne herauskam, zusätzlich noch verbessert.

Es gelang, das nicht immer einfache und zuweilen unverständliche Spielprinzip der Vorgänger einsteigerfreundlicher zu gestalten und dabei dennoch den Content zu erweitern. Beides funktioniert erstaunlich gut, womit Civilization 5 den wohl rundesten und im Endeffekt auch den besten Ableger der Reihe darstellt.

In der Computerspiellandschaft gibt es kein Mangel an guten Strategiespielen. Seit den 1990er Jahren werden regelmäßig gute Spiele auf den Markt gebracht und ihr könnt mit ihnen richtig viel Spaß haben.

Wollt auch ihr in die galaktische Schlacht eintreten, dann könnt ihr dies im battle.net tun. Die StarCraft 2: Campaign Collection, welche die Grundspiele der Trilogie umfasst, könnt ihr im Shop für 39,99 Euro erwerben.

Seit dem Jahr 2001 begeistert Sierra Entertainment seine Fan-Gemeinde mit dieser Spielreihe. Empire Earth ist ein weitestgehend typisches Aufbau- und RTS-Spiel, in welchem ihr sowohl eure Wirtschaft als auch euer Militär handhaben müsst. Ausgewählt haben wir an dieser Stelle den ersten Teil, da dieser damals am stärksten herausstach.

Ihren Höhepunkt fand die Reihe mit Anno 1404 im Jahre 2009. Wie auch in den anderen Anno-Teilen ist es eure Aufgabe als Seefahrer neue Territorien zu entdecken und dort eine Metropole aufzubauen. In puncto Gameplay, Komplexität, Spielmodi und Unterhaltung markiert dieses Spiel den bis heute größten qualitativen Sprung innerhalb der Reihe und bis heute müssen sich alle Nachfolger an Anno 1404 messen lassen.

Das Spiel ist sehr komplex und nicht unbedingt für Einsteiger geeignet, jedoch weiß es wie kaum ein anderer Genrevertreter die Spieler zu fesseln. Speziell im gelungenen Multiplayer-Modus entfaltet das Spiel seine größte Stärke, indem große Allianzen geschlossen und langjährige Freundschaften für immer zerstört werden. Letzteres schafft in diesem Maße höchstens Mario Kart.

Als das Spiel dann erschien, glich es einer Offenbarung! Eine neue Engine, eine mitreißende Story und eine Verbesserung sowohl der vorherigen Schwächen als auch der Stärken ließ keine Wünsche offen. Es war nun einmal StarCraft, allerdings deutlich besser. Der Übergang in den E-Sport gelang mühelos und heute verfolgen regelmäßig Tausende Menschen die großen Matches.

Viele Fans sehen in Age of Empires 2 zumindest vom Gameplay und dem Umfang her das vielleicht beste RTS-Spiel aller Zeiten! Im Jahre 1997 erfreute Ensemble Studios mit dem noch in der Antike angesiedelten ersten Teil der Reihe eine Vielzahl an eingefleischten RTS-Fans.

Im Jahr 2001 kam der britische Videospiel-Entwickler Firefly Studios mit einem Spiel um die Ecke, welches eine großartige RTS-Reihe begründen sollte: Stronghold. Das Spiel wusste mit seiner komplexen Kombination aus Wirtschaft und Militär, sowie durch seine kultigen Antagonisten zu überzeugen.

Die Lobeshymnen könnten zwar noch ewig weitergehen (Stichwort: Mods), allerdings haben wir dafür weder die nötige Zeit noch den nötigen Platz. Überzeugt euch also am besten selbst von der Qualität des Spiels. Für Age of Empires 2: Definitive Edition zahlt ihr im Steam-Shop 19,99 Euro. Viel Spaß beim angewandten Geschichtsunterricht!



منبع

Dieses Spiel markiert den Höhepunkt der beliebten Heroes-Reihe. Während sich zwar auch der vierte Teil großer Beliebtheit erfreut, so ist es doch am Ende Teil drei von 1999, zu welchem die Fans immer wieder zurückkehren.

Die Serie wurde mit jedem Teil zunehmend besser und fand mit dem vierten Ableger und dessen Erweiterungen im Jahr 2013 ihren Höhepunkt. Im Zeitraum von 1444 bis 1821 nehmt ihr direkten Einfluss auf das Geschick der Welt und baut selbst ein gewaltiges Imperium auf, während ihr andere Nationen zu Staub zermahlt.

Stellt euch vor, Ihr befehligt ein Heer an Musketieren, während ihr auf Iulius Caesar und dessen römische Legionen trefft. Es herrscht ein wildes Gefecht und urplötzlich wird eine Atombombe auf das Schlachtfeld fallen gelassen und eine Schar an Cyborgs gibt den Überlebenden den Rest. Dies klingt nicht nur total abstrus, das ist es auch. In Empire Earth jedoch könnt ihr genau das erleben.

Denkt ihr an das Wort „Strategiespiel“, dann dürfte die „Total War“-Reihe eines der ersten Bilder darstellen, welche euch in diesem Zusammenhang in den Sinn kommt. Seit dem Jahr 2000 sind insgesamt 12 Ableger der Reihe erschienen und sie alle haben ihre Stärken.

Empire Earth ist zwar nicht bei Steam oder beim Epic Games Store verfügbar, jedoch könnt ihr das Spiel inklusive Erweiterung für etwa 5 Euro bei Amazon, Ebay oder bei GOG erwerben.

Der Balanceakt zwischen Militär-, Technologie-, Städtebau- und Wirtschaftssimulation wird hier fast in Perfektion gehandhabt. Dazu kann das Spiel mit einem angenehmen und einem weitestgehend authentischen Look aufwarten, welcher die Spieler in das Spätmittelalter entführt.

Unser präferierter Titel allerdings stellt Total War: Rome aus dem Jahr 2004, beziehungsweise dessen Erweiterung „Alexander“ von 2006 dar. Dieses Spiel ist in der Antike angesiedelt, und thematisiert die Zeit des Hellenismus von etwa 340 vor Christus bis zum Jahr 30 vor Christus. So spielen hier das Reich Alexanders des Großen, Karthago und der Aufstieg des Imperium Romanum eine zentrale Rolle.

Darüber hinaus brillierte das Spiel mit einem vielfältigen und sehr unterhaltsamen Karten- und Kampagnen-Editor, welches dem Spieler erlaubte, riesige Festungen zu erbauen, welche dann verteidigt werden müssen. Ach ja, der Soundtrack ist noch heute absolute Spitze!

Wenn auch ihr die Weltherrschaft anstrebt, dann könnt ihr entweder einen Psychiater aufsuchen oder euch für 39,99 Euro Europa Universalis 4 im Steam-Shop zulegen. Womit fahrt ihr wohl günstiger?

Seit dem Jahr 2000 laden Paradox Interactive mit ihrer „Europa Universalis“-Reihe regelmäßig dazu ein, die Weltgeschichte in verschiedenen „Was wäre wenn …?“-Szenarien zu erkunden. Ihr übernehmt über Jahrhunderte hinweg die Rolle einer Nation der Geschichte und versucht diese zu eurem Vorteil zu beeinflussen und zu verändern.

Das Spiel verbindet Inhalte eines klassischen Strategiespiels mit RPG-Elementen. Ihr könnt euren Helden aufleveln und verschiedene Fähigkeiten erwerben. Bei den rundenbasierten Kämpfen gleicht das Schlachtfeld zudem einem Schachspiel.

Seit dem Jahr 1998 werden Strategie-Fans auch regelmäßig mit großartigem Content aus deutschem Hause gefüttert. Die Anno-Reihe hat seit über 20 Jahren ihren festen Platz unter den großen Strategiespiel-Franchises und hat sich eine beachtliche und treue Fan-Gemeinde aufgebaut.

Das Spiel erhielt im Jahr 2012 eine grafische Überarbeitung, welche als Stronghold Crusader HD betitelt wird. Diese Version ist heute für einen geringen Preis in Höhe von 7,99 Euro bei Steam erhältlich.

Seit 2019 ist außerdem mit Warcraft 3: Reforged ein Remake des Originals mitsamt seiner Erweiterung erhältlich. Dieses kommt mit einer neuen Engine und einer verbesserten zeitgemäßen Grafik daher. Ihr könnt dieses Spiel für 29,99 Euro im Shop des battle.net erwerben.

Das Grundspiel zu Frostpunk kostet im Steam-Store derzeit 29,99 Euro. Die „Game of the Year“-Edition hingegen, welche alle bisherigen Erweiterungen und den Season Pass umfasst, kostet aktuell 45,46 Euro.

In Strategiespielen ist es im Prinzip eure Aufgabe, ein Volk oder eine Gruppe zu steuern, um diese sowohl ökonomisch als auch militärisch an die Spitze zu führen. Dabei kommt es nicht zuletzt auf akribische und auch langfristige Planung an. Strategiespiele können allerdings wiederum in verschiedene Subgenres unterteilt werden. Diese Spiele erfreuen sich seit Jahrzehnten großer Beliebtheit und bilden ein festes Standbein des E-Sports.

Dieses Aufbaustrategie-Meisterwerk inklusive der Venedig-Erweiterung und einer Optimierung für moderne Betriebssysteme erhaltet ihr im Steam-Store für 14,99 Euro.

Der Clou ist hierbei jener, dass ihr quasi die ganze Menschheitsgeschichte von der Steinzeit bis in die Zukunft in eurem eigenen Tempo erleben könnt. Dabei kann es gerne einmal zu solchen irrwitzigen Szenarien kommen, wie es oben beschrieben ist. Mit Empire Earth könnt ihr die abgefahrensten Geschichten erleben und ihr habt jedes Mal eine Menge Spaß. Das ist es doch, worum es beim Zocken geht!

Bis heute erfreut sich das Spiel großer Beliebtheit und hat seinen festen Platz im E-Sport. Aus dem Editor entsprang zudem die Mod DotA, welches dann quasi das Genre der MOBA-Spiele begründete. Der Einfluss von Warcraft 3 ist nicht wegzudenken, und daneben ist es einfach noch immer ein fantastisches RTS-Spiel.

Im November 2019 kam angesichts des zwanzigjährigen Jubiläums von Age of Empires 2 ein HD Remake des Spiels auf den Markt. Die Macher der „Definitve Edition“ haben in Rücksprache mit der ausgesprochen großen Zocker- und Fan-Gemeinde die Schwächen des Ursprungspiels in Angriff genommen und konnten diese fast vollständig beseitigen. Dazu kam das Spiel mit einer neuen Engine und einer zeitgemäßen Grafik daher.

Im Jahr 2021 ist eine Remastered-Version von Total War: Rome erschienenen. Diese enthält die Erweiterung Alexander und kann zudem mit 4K-Auflösung und optimierten Gameplay aufwarten. Es ist im Steam-Store für 29,99 Euro erhältlich.

Das Strategie-Genre hat eine gigantische Auswahl an Spielen zu bieten – darunter auch echte Meisterwerke, die ein Pflichtprogramm für jeden Genre-Fan sind!

Eure Aufgabe ist es, in einer alternativen, von verheerenden Schneestürmen heimgesuchten Zeitlinie Ende des 19. Jahrhunderts eine Kolonie aufzubauen und am Leben zu erhalten. Dabei müsst ihr oft moralisch schwierige Entscheidungen treffen, deren Konsequenzen lange spürbar sein können. Dies sorgt dafür, dass der Spieler emotional berührt wird und so ein unvergessliches Spielerlebnis erhält.

Was sind eigentlich Strategiespiele?